Seit den frühen 1980er Jahren arbeitet Sigrid Crasemann als freie Künstlerin. Bis heute begleitet sie ihre Arbeit mit Tagebuchnotizen in unregelmäßigen zeitlichen Abständen. Gedanken zur Kunst VII beleuchten autobiografisch ihren Schaffensprozess, innere Auseinandersetzungen, Eingebungen, Fragen, Zweifel. Sie erwähnt Ausstellungen und Bilderverkäufe, zeigt sie beeinflussende Fakten und Zusammenhänge auf und streift private Vorkommnisse. Die in den Tagebüchern angesprochenen Bilder sind dem Text wahlweise in Form kleiner, farbiger Abbildungen illustrativ zugeordnet.

Wissen Sie, dass Sie Geld sparen können, indem Sie das Buch Gedanken zur Kunst VII 2006-2011 in der PDF-Version erhalten, anstatt eines zu kaufen? Bei naturazen.badagarunners.com haben wir die PDF-Version des Buches Gedanken zur Kunst VII 2006-2011 kostenlos zur Verfügung. Klicken Sie einfach auf den roten Download-Button, um das Buch des Autors von Autor Sigrid Crasemann kostenlos herunterzuladen.

Download

Registrierung benötigt

Primärer Link